Jungsommelier/ière

Bei der Zusatzqualifikation Jungsommelier/-ière erwirbst du nicht nur Kompetenzen im Bereich Weinbau und Kellertechnik, sondern eignest dir auch Know-how über das Weinbauland Österreich und das Ausland an. Ein Schwerpunkt der Ausbildung ist die Harmonie von Speisen und Wein, die in Verkostungen geprüft wird. Du verkostest die Weine und musst diese im Anschluss bewerten und zu Speisen empfehlen. Außerdem muss für die praktische Prüfung eine Weinkarte erstellt werden, für die die Getränke kalkuliert werden müssen. 

In diesem Kurs werden Weinbaubetriebe besucht und du schnupperst bereits am Anfang des Jahres Weingartenluft, da wir bei verschiedensten Winzern mithelfen, die Lese einzuholen. Je nach Möglichkeit werden auch Veranstaltungen wie z.B. die Weinviertel DAC Verkostung in der Hofburg Wien besucht. 

Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen, sensorischen und praktischen Prüfung ab und wird mit dem Zertifikat „Jungsommelier/-ière“ bestätigt.  

Du kannst dein Wissen und das erworbene Zertifikat nicht nur in der Arbeitswelt, bei gastronomischen Tätigkeiten am Wochenende oder in den Ferien nutzen, sondern damit privat in der Familie oder mit Freunden professionell Weine verkosten und beschreiben. 

caret-down caret-up caret-left caret-right
Alexandra 5BHL

Ich habe mich für die Zusatzqualifikation „Jungsommelier Österreich“ entschieden, weil es nicht nur spannend ist, die Arbeit hinter einem Gläschen Wein kennenzulernen, sondern auch, weil ich lernen wollte, bestimmte Geschmacks- und Geruchsnoten eines Weines zu bestimmen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen